Mit Händen und Füßen

Erklären in 'Sprache im Fach'

Autor/innen

  • Melanie Heithorst

DOI:

https://doi.org/10.5282/lb/58

Schlagworte:

Erklären, Erproben, Didaktik, Sprache, Germanistik

Abstract

Erklären ist die Königsdisziplin für Lehrkräfte. Doch auch von Schüler:innen wird die Fähigkeit zu erklären über alle Fächergrenzen hinweg regelmäßig eingefordert. Diskursive Fähigkeiten von Schüler:innen, wie das Erklären, sollen durch den Ansatz ‚Sprache im Fach‘ gezielt gefördert werden. Sowohl Lehrkräfte als auch Schüler:innen nutzen häufig Körpersprache für ihre Erklärungen. Im vorliegenden Beitrag liegt der Fokus auf Gesten, welche den semantischen Inhalt der verbalen Sprache ersetzen oder unterstützen. Anhand von Unterrichtsvideos werden interaktive Erklärhandlungen von Schüler:innen und Lehrkräften mit der Grounded Theory Methodologie untersucht. Lehrkräfte nutzen ikonische Gesten, um Schüler:innen zur Selbstkorrektur anzuregen und die zuhörenden Schüler:innen bei längeren Erklärungen kognitiv zu entlasten. Die Nutzung von Gesten durch Schüler:innen zieht häufig Unterstützungsangebote durch die Lehrkraft nach sich.

Sprach im Fach_logo

Downloads

Veröffentlicht

14.07.2023 — aktualisiert am 14.07.2023

Versionen